© 2018 | right by thecamp.ch | immersions.camp@gmail.com

Pädagogisches Konzept

Das Lager soll sich von einem Schullager durch die spielerische Art, wie die L3 (Englisch) täglich vermittelt wird unterscheiden  und, dass die Kinder ihren Vorlieben dadurch nachgehen können, dass sie immer wieder Wahlmöglichkeiten im Programm erhalten. Ebenfalls ist viel Zeit für das gemeinsame Spielen vorgesehen. Auch wird auf jede Art von Leistungsdruck verzichtet. Das Zusammensein und Erleben als Gruppe steht im Vordergrund. Aus diesem Grund sind jegliche elektronischen Geräte im Lager nicht erlaubt. Sollte das Kind aber das Bedürfnis haben Kontakt zu den Eltern/Erziehungsberechtigten aufzunehmen, darf es zuhause anrufen (Handy wird dem Kind zur Verfügung gestellt).

Für die Lager mit Übernachtung ist es den Kindern tagsüber erlaubt, sich in den Zimmern zu besuchen. Nach der offiziellen Bettruhe, darf kein fremdes Zimmer mehr besucht werden. Dies, damit die Kinder auch zur Ruhe kommen und ein gewisse Privatsphäre garantiert werden kann.

Die Kinder werden zum Gelingen des Lagers ihren Beitrag leisten. Sie übernehmen Arbeiten im täglichen Ablauf und helfen beim: Kochen, Abwaschen, Tisch decken und abräumen, Dusche und WC putzen...

In der Ernährung haben wir während des Lagers  keinen erzieherischen Auftrag. Dies bedeutet, dass täglich gesunde Lebensmittel angeboten werden, kein Kind aber zum Verzehr gezwungen wird. Sollte ein Kind etwas nicht mögen, wird eine Alternative angeboten.

 

Bei Schwierigkeiten und Krankheit/Unfall wird mit den Eltern Kontakt aufgenommen und gemeinsam das weitere Vorgehen besprochen.